30.12.2014 Ankunft in Tampere, Finnland

Am 30.12 um 13:25 Ortszeit setzte die Maschine in Tampere-Pirrkala nach 2 stündigem Flug auf der stark vereisten Landebahn auf. Nach geglückter Landung verließen alle Passagiere die nahezu ausverkaufte Maschine und beagben sich durch den Schnee stapfend in die warmen Hallen des Flughafens. Dort wurden wir von der wartenden freundlichen Finnin Nina in Empfang genommen. Alles Gepäck im Kofferraum verladen und weiter in die Stadt zur Uni gefahren. Das Frühstück war schon eine weile her doch die Anmeldung im International Office sollte schnell von statten gehen. Kurz darauf begaben wir uns allesamt in den nächstgelegenen BK um erst einmal wieder was im Magen zu haben.

Nina die Tutorin war so freundlich uns zur Unterkunft zu fahren, welche 30 min vom Stadtzentrum auf der anderen Seite des Ufers am westlichen Stadtrand gelegen ist. Dort waren wir für 16Uhr mit der Vermieterin Tarja verabredet. Pünktlich am Ziel wurden wir nach 5 Minütiger Suche fündig, wobei sich herausstellte das niemand zu Hause war.. Nina rief Tarja an und es stellte sich heraus, das jene aufgrund eines Sturzes ihrer Mutter nun im Krankenhaus verweilte und nach nicht absehbarer Zeit zurück sei.. etwa eine halbe Stunde später erschien sie dann auch und begrüßte uns alle herzlich, wobei sie einen kleinen Hund namens ,,Kiva" sowie eine koreanische Besucherin mitbrachte. Wir brachten alles hinein und waren begeistert von der Wohnung, in welcher wir nun drei Tage nächtigten.

Tarja lebt seit 30 Jahren in Madrid und hat eine Zweitwohnung in Tampere, wo sie sich nur aus geschäftlichen Gründen und zu Familienbesuchen aufhält. Ihre Vorfahren stammen aus Karelien und sie erinnert sich noch gut an die grauen 70er Jahre in Finnland ohne Fernsehen und Internet, weshalb sie gleich nach dem Schulabschluss das Land verliess.

2.1.15 19:57, kommentieren

Werbung



Werbung